Forum für Asexualität Foren-Übersicht

Forenregeln | Hauptseite
 

Vielleicht könnt ihr etwas Licht ins dunkle bringen.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen -> Für sexuelle Partner
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Raskim





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 06.09.2021
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Mo Sep 06, 2021 13:34    Titel: Vielleicht könnt ihr etwas Licht ins dunkle bringen. Antworten mit Zitat

Hallöchen ,

Ich probiere mal unsere Situation so gut es geht zu schildern und vllt hat jemand einen Rat .

Ich und meine Freundin sind ziemlich frisch zusammen ( ca 2 Monate)
Jetzt könnte man sagen , ach gottchen und da gibt es was zu klären ?

Die Sache ist eben ähnlich wie bei vielen anderen hier , es geht um unser Sexualleben.

Den es gibt eigentlich gar keins, wieso eigentlich?

Naja am Anfang ( kennenlernphase) war es noch anders , bitte verzeiht mir wenn es etwas zu direkt wird aber da ist sie nur feucht und erregt geworden weil ich sie geküsst habe .
Das ist jetzt nicht mehr der Fall.
Sie hat am Anfang auch ein sexuelles verlangen gehabt , wie sie sagt das ist jetzt auch nicht mehr wirklich der Fall.

Wie reden sehr offen über das Thema und auch sehr intensiv also Kommunikation klappt bei uns super.

Sie sagt auch sie kann sich nicht daran errinern das sie jemals einen Mann körperlich sexuelle erregend fand.

Sie hat auch schon in Erwägung gezogen das sie Asexuell sein könnte.

Da weder Sie noch ich wirklich belesen sind was das angeht Stelle ich die Fragen die evtl dagegen sprechen hier.

Sie sagt sie findet meinen Körper wunderschön und fasst ihn auch gerne an, verspürt aber keine sexuelle Lust oder Erregung durch ihn. dass gillt auch für meinen Penis , sie spielt ziemlich oft dran rum , oft bleibt es aber nur beim spielen . Anfangs habe ich sie auch viel mit der Hand befriedigt was sie auch toll fand und dan hat es apropt ein Ende genommen das ich sie in dem Bereich anfassen sollte.
Würden Menschen die Asexuell sind sowas überhaupt machen ?

Anfangs sagte sie mir das Sex ja auch was tolles ist und sie auch nichts gegen einen Quickie hat oder sowas.

Als sie das erste mal oralverkehr ausübte bei mir sagte sie mir im Anschluss das sie das unfassbar gerne macht.

Und sie liebt es selber oral befriedigt zu werden !

Sie sagt auch das ihr der Sex mit mir gefällt , endlich geht jemand auf sie ein , berührt sie ganz anders und gibt das Gefühl das es eben keine one man show ist.

Nun ist es aber so dass das ganze 2 Monate zurück liegt und sie seit dem keinerlei sexuelles verlangen verspürt und sie sagt auch sie kann ohne Probleme Jahre damit auskommen , das ist ja auch schon.
Beim vorrigen Partner dem sie keinen Sex wollte , weil sie ihm nicht vertraut hat und der Sex einfach nicht schön war waren es 1 1/2 Jahre wo sie problemlos drauf verzichten konnte aber da hat sie masturbiert.
Jetzt verspürt sie nichtmal mehr die Lust dazu.

Sie hat natürlich Angst das ich mich im Zuge dessen trennen werde oder auf Dauer damit nicht klarkomme falls es immer so sein wird.
Was mich aber stutzig macht ist die Sache das sie unbedingt möchte das ich weiterhin Annäherungsversuche starte , den sie kann nicht den Schritt gehen.
Sie möchte nicht das ich aufhören es zu probieren ( was mir sehr schwer fällt da ich sie nicht unter Druck setzten möchte ) , sie sagt auch sie hat kein Problem damit eben mich zu befriedigen mit der Hand oder Oral was ja eigentlich auch nicht für ASexualität spricht oder ?

Ich möchte sie wie gesagt nicht unter Druck setzten was das ganze angeht und ihr vorallem kein schlechtes Gefühl geben wenn sie nein sagen muss obwohl sie ja möchte das ich es weiter versuche.

Es ist ein Zwiespalt und da sie den Gedanken der ASexualität hatte fragen wir mal einfach bei erfahrenen Leuten nach.

Ich hoffe es war OK wie ich das geschrieben habe und niemand fühlt sich persönlich angegriffen.
Mit freundlichen Grüßen


PS: sie selber sagt sie kann es nicht greifen wieso und weshalb es so ist würde es aber gerne.
Nach oben
          
Alice93




Alter: 28
Sexualität: Asexuell
Anmeldungsdatum: 25.08.2015
Beiträge: 333
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst am: Di Sep 07, 2021 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist vermutlich nicht hilfreich, aber für mich liest es sich so, als ob deine Freundin selbst nicht weiß, was sie will, … da kann es ein Außenstehender auch nicht wissen.

Ob sie sich jetzt asexuell nennt, spielt eigentlich keine Rolle, oder? Die Situation wäre mit oder ohne dieses Label ja dieselbe.

Es stellt sich also für dich nur die Frage, ob du mit ihr und ihrem abivalenten Verhalten zurecht kommst oder eben nicht. Oder sehe ich das falsch?
Nach oben
          
Callas of the Wind




Alter: 40
Sexualität: Graubereich
Anmeldungsdatum: 13.08.2019
Beiträge: 365
Wohnort: Oberfranken
BeitragVerfasst am: Di Sep 07, 2021 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Ja das ist echt schwierig als Außenstehender das zu beurteilen.
Das könnten viele Gründe haben, die sie vielleicht selber noch nicht sieht.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Ich und meine Freundin sind ziemlich frisch zusammen ( ca 2 Monate)
Ja ich dachte erst 2 Monate ist doch noch nicht lang aber dann habe ich gelesen das ihr schon was hattet aber dann eben nicht mehr. Das scheint heutzutage wohl alles schneller zu gehen.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Sie hat am Anfang auch ein sexuelles verlangen gehabt , wie sie sagt das ist jetzt auch nicht mehr wirklich der Fall.
und...
Raskim hat folgendes geschrieben:
Anfangs habe ich sie auch viel mit der Hand befriedigt was sie auch toll fand und dan hat es apropt ein Ende genommen das ich sie in dem Bereich anfassen sollte.
und...
Raskim hat folgendes geschrieben:
Nun ist es aber so dass das ganze 2 Monate zurück liegt und sie seit dem keinerlei sexuelles verlangen verspürt und sie sagt auch sie kann ohne Probleme Jahre damit auskommen , das ist ja auch schon.
Vielleicht ist sie ja Fraysexuell /-romantisch:
Anziehung ausschließlich zu Unbekannten. Die Anziehung wird schwächer oder bricht ab beim Kennenlernen oder wenn die Anziehung erwiedert wird.
Da sie ja anscheinend sexuelle Anziehung gleich am Anfang hatte und dann eben nicht mehr, wäre das eine Idee. Das habe ich hier von.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Wie reden sehr offen über das Thema und auch sehr intensiv also Kommunikation klappt bei uns super.
Bist du dir sicher das sie offen und ehrlich zu dir ist oder dir nur sagt was sie spürt das du von ihr möchtest. Sie hat ja, wie du sagst, Angst das du wieder Schuss machst wenn sie keine Lust darauf hat.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Sie hat auch schon in Erwägung gezogen das sie Asexuell sein könnte. Da weder Sie noch ich wirklich belesen sind was das angeht Stelle ich die Fragen die evtl dagegen sprechen hier.
Es wäre halt gut und hilfreich wenn sie selber recherchiert und was nachliest oder anhört, gibt ja auch Videos. So kann sie evtl. sich bei was wiederfinden.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Sie sagt sie findet meinen Körper wunderschön und fasst ihn auch gerne an, verspürt aber keine sexuelle Lust oder Erregung durch ihn.
Frag sie doch warum es für sie schön ist dein Körper zu berühren.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Als sie das erste mal oralverkehr ausübte bei mir sagte sie mir im Anschluss das sie das unfassbar gerne macht.
Ja, das habe ich vor ca. 10 Jahren auch noch meinem Freund gesagt. Damals glaubte ich das wirklich. Ich stellte erst später fest das es nicht so ganz der Fall ist. Ich bin aber zwischen Sexuell und Asexuell also nicht total Asexuell.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Und sie liebt es selber oral befriedigt zu werden !
Du musst es ja erst mal so glauben, wenn sie das so sagt aber es könnte auch sein das sie das sagt weil sie merkt wie toll du das findest und ganz ehrlich...für manche ist das immer noch besser als Sex haben zu müssen.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Sie sagt auch das ihr der Sex mit mir gefällt , endlich geht jemand auf sie ein , berührt sie ganz anders und gibt das Gefühl das es eben keine one man show ist.
Hat sie das am Anfang gesagt und jetzt eher nicht mehr? Dann hat sie vielleicht keine Lust mehr weil du dir keine Mühe mehr gibst und dein Ding durchziehst weil sie ja eh keine Lust hat? Kann aber auch sein das sie es schon genießt mit dir aber eben auch irgendwas zwischen Sexuell und Asexuell ist und eben nicht soviel will.
Meine Ex-Freunde haben mich immer bedrängt so das sie nie gewartet hatten bis ich mal wollte. Fütter ein Tier immer regelmäßig bevor es jemals Hunger verspüren könnte und es wird nie Hunger haben.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Beim vorrigen Partner dem sie keinen Sex wollte , weil sie ihm nicht vertraut hat und der Sex einfach nicht schön war waren es 1 1/2 Jahre wo sie problemlos drauf verzichten konnte...
Vertraut sie dir noch? Gab es Probleme mit Eifersucht? Streitet ihr oft oder seid nicht gleicher Meinung was auf eure junge Beziehung lastet? Das kann blockierend wirken.
Ich brauch es z.B. harmonisch, offen und ehrlich in einer Beziehung. Ist es nicht so oder irgendwas anderes passt nicht und wird nicht aus der Welt geräumt, hemmt das mich.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Sie hat natürlich Angst das ich mich im Zuge dessen trennen werde oder auf Dauer damit nicht klarkomme falls es immer so sein wird.
Du musst natürlich auch ehrlich zu dir und zu ihr sein. Es auch ansprechen was für dich geht und was nicht. Wenn sie nun schon mal eine Beziehung hatte und kein Sex in dieser für sie Thema war, kann es dir passieren das es mit dir auch so kommen wird. Der Anfang ist ja schon gemacht. Es kann schwierig sein sich erst nach Jahren zu trennen deswegen. Da ist es manchmal besser lieber gleich mit offenen Karten zu spielen.
Ich bin jetzt z.B. in einem Alter wo ich keine Lust mehr aufs Versuchen und Probieren habe. Für mich sollte es gleich klar sein und von Anfang an das meiste oder besser noch, das wichtigste passen. Es kommen später evtl. eh noch Dinge die Kompromisse erfordern dazu, da sollte es wenigsten am Anfang schon gut passen. Ich denke auch, wenn eine gute Basis da ist kann man eher die kleineren Dinge hinnehmen oder eben Kompromisse finden. Wenn es aber von Anfang an schon schwierig ist, können die kleinen Dinge dann das Fass zum Überlaufen bringen. Die Frage ist halt, ist das eine große Sache für dich oder könntest du dir auch vorstellen es wenig zu haben oder ganz drauf zu verzichten? Kommt halt drauf an was bei deiner Freundin raus kommt, was mit ihr ist.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Was mich aber stutzig macht ist die Sache das sie unbedingt möchte das ich weiterhin Annäherungsversuche starte , den sie kann nicht den Schritt gehen.
Schon mal gefragt warum sie den Schritt nicht gehen kann?
Vielleicht mag sie das Gefühl begehrt zu werden und braucht das und du hast nur aufgehört oder es ist weniger geworden.
Dazu fiel mir das ein...Reciprosexuell /-romantisch:
Die eigene Anziehung wird erst aktiv nachdem eine andere Person romantische/sexuelle Anziehung zu einem selber verspürt.
Auch auf der Seite zu finden die ich dir bei, hier, verlinkt habe.

Raskim hat folgendes geschrieben:
...sie sagt auch sie hat kein Problem damit eben mich zu befriedigen mit der Hand oder Oral was ja eigentlich auch nicht für ASexualität spricht oder ?
Ja, Asexuelle möchten das nicht wirklich.

Raskim hat folgendes geschrieben:
Ich möchte sie wie gesagt nicht unter Druck setzten was das ganze angeht und ihr vorallem kein schlechtes Gefühl geben wenn sie nein sagen muss obwohl sie ja möchte das ich es weiter versuche.
Den Satz habe ich nicht verstanden.

Raskim hat folgendes geschrieben:
PS: sie selber sagt sie kann es nicht greifen wieso und weshalb es so ist würde es aber gerne.
Sie muss es halt erst mal selber rausfinden. Ob du darauf warten möchtest oder lieber zu ihr erst mal eine Freundschaft pflegen möchtest ist dir überlassen.

Das sind nur meine spärlichen Überlegungen nach dem was ich von dir gelesen habe. Was du damit anfängst ist deine Sache.
_________________
Nach oben
          
Raskim





Sexualität: Sexuell
Anmeldungsdatum: 06.09.2021
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Di Sep 07, 2021 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal danke für eure antworten.

Was ich dazu sagen kann ist das wir beide eine sehr lange kennenlernphase hatten. Aufgrund ihrer Erfahrungen wollte sie sich eben Zeit lassen , sei es eine Beziehung eingehen oder bei dem anderen schlafen ( nicht miteinander ).
Wir waren von Anfang an auf der selben Wellenlänge , haben viele gleiche Ansichten was die Zukunft angeht , haben beide einen ähnlichen Humor.

Wir haben von Anfang an viel geredet und das alles sehr offen und soweit ich das einschätzen kann auch sehr ehrlich zu einander.

Also die Beziehung beruht nicht zwingend auf Sex sondern eben viel drin herum , sie kuschelt gerne , sie hat gerne dir Nähe genauso auch wie ich es sehr genieße.

Um Mal auf einzelne Sachen zu antworten ( auch wenn ich zu doof bin das mit dem einzelnen zitieren)

Das sie Oralverkehr mag auch bei sich selber hatte sie mir gesagt bevor es dazu gekommen ist , wir haben das Thema Sex nie als tabu Thema gesehen und haben vorher geredet was der eine mag und der andere.
Dementsprechend konnte sie bevor sie es mir sagte nicht wissen ob ich es toll finde .

Zum Thema das sie den Sex mag mit mir , ich gebe mir natürlich genauso Mühe wie vorher , sie hatte vorher Partner die eben für sie zu früh gekommen sind , so wie sie sagt waren es 3 Minuten und dabei kann sie nicht Mal Bock kriegen. Oder es wurde gemeckert weil sie zu lange Brauch.

Das alles ist eben bei mir nicht so , zu mindestens sagt sie das so.
Sie sagt sie müsste sich auch erstmal daran gewöhnen das es so lange ist und das sie Mal dabei im Vordergrund steht und eben nicht nur als ein Stück Fleisch betrachtet wird.

Wir hatten gestern Abend das Thema nochmal und da sagte sie mir das ihr das mit der ausbleibenden Lust erst jetzt so richtig bewusst geworden ist weil sie vorher ja nie wirklich guten Sex hatte also es nichts gab worauf sie hätte Lust haben können.


Probleme mit dem vertrauen hat sie durchgehend , das hat nichts zwingend mit mir zu tun aber ist eben ihrer Vorgeschichte zu Schulden ich gebe mir dabei aber sehr viel Mühe Uhr zu zeigen daß sie eben keinerlei Angst haben muss.


Sie hat natürlich Angst das die Beziehung auf Grund dessen zerbricht bzw das sie mir einfach nicht das geben kann was ich evtl möchte oder eben einfach nicht genug für mich ist , auch diese Angst habe ich ihr weitestgehend probiert zu nehmen in dem ich ihr sagte das die Beziehung für mich mehr als Sex ist.
Klar habe ich gerne Sex und ich begehre sie jeden Tag und jede Minute und sie sagt auch das sie das schön findet weil sie auch dieses begehren so nicht kennt.
Ich sagte aber auch das wir das Thema definitiv angehen sollten und wenn für beide möglich man Kompromisse finden müsste die für beide Seiten eine langfristige Beziehung zu lassen.


Zu dem Satz den du nicht verstanden hast.

Sie möchte ja das ich weiterhin Annäherungsversuche mache und soll damit nicht aufhören , ich möchte sie damit aber auch nicht unter Druck setzten und ich möchte auch nicht das sie ein schlechtes Gewissen mir gegenüber hat wenn sie ablocken müsste.


Ich hoffe mal nicht das sie graysexuell ist .

Sie hat auch eben einen Kinderwunsch den sie gerne mit mir realisieren möchte , sie redet viel von der Zukunft und viel darüber daß sie diese Zukunft mit mir haben will !

Im großen und ganzen ist es alles sehr harmonisch , wir schwimmen auf einer Welle und genießen jede Sekunde zusammen.
Beide Seiten geben sich Mühe das es dem anderen gut geht.


Edit: es ist auch so daß sie nach dem Sex schmerzen hat aber es keine Erklärung dafür gibt , zu mindestens nicht von ärztlicher Seite.
Nach oben
          
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   

Neue Antwort erstellen

Neues Thema eröffnen
   Forum für Asexualität Foren-Übersicht -> Beziehungen -> Für sexuelle Partner Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group

Impressum: AVENde versteht sich als Unterforum von AVEN. Ansprechpartner für die deutsche Seite (aven-forum.de) ist der Administrator "Dirk Walter". Kontaktadresse: Dirk Walter - Rehhütterstrasse 4 - 67165 Waldsee
email: aven.de@dirk-walter.de - Telefon: 06236/54804.
Beachten Sie auch: Forenregeln und Datenschutz